Cold War – Zielhilfe stoppt eure Bewegung!

Seit dem Start des neuen Call of Duty: Black Ops Cold War gibt es vermehrt Konsolen-Spieler, die sich bezüglich der neuen Aim-Assist-Funktion beschweren. Die Zielhilfe stoppt kurzzeitig eigene Bewegungen, um einen Gegner zu fixieren.

Die Zielhilfe “Aim-Assist” ist eine Funktion, die Konsolen-Spielern eigentlich helfen sollte, ihre Genauigkeit und Präzision zu verbessern. Beispielsweise wird eine Bewegung leicht abgebremst, um ein Ziel nicht zu überfliegen. Mit Aim-Assist ist es nicht nur möglich, PC- und Konsolen-Spieler in einem fairen Spiel zu vereinen, sondern auch allgemein wurde das Spielerlebnis beim FPS-Shooter deutlich verbessert.

Im neuen Call of Duty: Black Ops Cold War gibt es jedoch einige Änderungen, die gerade für erfahrene Spielern eher eine Hürde als eine Hilfe ist.

Auch interessant:

  • CoD: Black Ops Cold War – Alle News und Infos
  • CoD – So spielt sich Black Ops Cold War
  • CoD – Alle Cold War Multiplayer-Modi im Überblick
  • Atombombe in Verdansk – So soll Warzone in Cold War übergehen!

Grafiktest: Call of Duty: Modern Warfare vs. und Call of Duty: Black Ops Cold War

Das Video ist ab 18 Jahren freigegeben.

Was läuft schief?

Im Wesentlichen gibt es einige Änderungen oder Ergänzungen, die sich sehr von den früheren Spielen unterscheidet. Einen großen Unterschied verursacht die vorzeitige Erkennung eines Gegners. Der Aim-Assist macht ein Ziel ausfindig, bevor es sich im Fadenkreuz befindet. An dieser Steller bremst euch der Aim-Assistent komplett aus, anstatt euch nur ein wenig abzubremsen.

Falls ihr also euren Stick nach rechts bewegt und mit eurem Fadenkreuz über einen nach links laufenden Gegner zielt, stoppt die Zielhilfe eure Bewegung noch bevor der Gegner in eurem Fadenkreuz steht, auch wenn ihr weiterhin nach rechts drückt.

Doch es geht noch schlimmer! Falls der Gegner auch weiterhin in diese Richtung läuft, geht eure Bewegung sogar dem Ziel hinterher … auch wenn ihr weiterhin den Stick nach rechts bewegt.

Diese “Zielunterstützung” kommt bei der Community sehr schlecht an. Laut der Plattform reddit haben bereits einige Spieler Activision um Rückerstattung gebeten. In einem YouTube-Video von “TheXclusiveAce” wurde verdeutlicht, warum die neue “innovative” Zielhilfe ein Problem darstellt. Das Video hat sowohl auf YouTube als auch auf reddit viel Anklang in der CoD-Community gefunden.

Hier das Video von TheXclusiveAce:

Treyarch meldet sich bei dem YouTuber

Treyarch hat inzwischen reagiert, wie TheXclusiveAce in den Kommentaren bestätigt:

“UPDATE: Treyarch hat sich zu diesem Thema an mich gewandt, und anscheinend haben sich die Zielhilfwerte (abgesehen von den Entfernungen) für Cold War nicht geändert. Dennoch nehmen sie die Probleme, die die Gemeinschaft erlebt hat, sehr ernst und arbeiten hart daran, die Wurzel der Probleme aufzuspüren.”

Ob sich die Aim-Funktion noch verbessert, bleibt abzuwarten. Wir werden euch diesbezüglich selbstverständlich auf dem Laufenden halten!

Mehr lesen:

  • Das ist drin in Call of Duty: Black Ops Cold War
  • Nach Cold War-Release – Kommt Season 7 in Modern Warfare?

Habt ihr bereits Erfahrung mit dem neuen Aim-Assist gemacht? Schreibt es uns auf Social Media oder Discord!

Gebt uns auch gerne Feedback zu unserer Website!

Bildquelle: Activision


Source: Read Full Article